Unsere Themen
Über uns
Download
Kontakt


Erneuerbare Energien

Bürgerenergie am Niederrhein

Grüner Strom - Aus der Region für die Region

 

Größere Projekte lassen sich als Bürgerwindparks oder über Energiegenossenschaften organisieren. Dies ist auch der Grund, warum die Energiewende so viel Gegenwind erfährt: Von einer "Energiewende von Unten" profitieren wir alle, vom Weiterbetrieb der Atom- und Kohlekraftwerke profitieren die Energiekonzerne. Den großen Stromkonzernen werden durch den dynamischen Ausbau der erneuerbaren Energien rasant Marktanteile bei der Stromerzeugung entzogen. Damit bietet die Energiewende nicht nur die Chance, unsere Energieversorgung risikoärmer zu machen, sie kann auch demokratisch umgesetzt werden. Die Konzerne wollen dagegen solange wie möglich an ihren Großkraftwerken und den zentralen Strukturen festhalten. Deshalb befeuern sie den Widerstand gegen die Energiewende.


Bestehende Energiegenossenschaften am Niederrhein

Alpen-Sonne eG

BürgerEnergie Issum eG,

Energiegenossenschaft Niederrhein eG, Kevelaer

Energiegenossenschaft Kranenburg

Energiegenossenschaft Krefeld e.G.

Bürger-Solar Rheinberg eG

Schermbecker Energiegenossenschaft e.G.

Bürgerenergie Straelen eG

 

Weitere Energiegenossenschaften in NRW im Bürgerenergie.atlas

Bürgerenergie Straelen

Windkraftanlagen der Bürgerenergie Straelen eG


Andere interessante Energiegenossenschaften

fairPla.net , 2006

Heidelberger Energiegenossenschaft eG , 2010

nwerk eG Osnabrück , 2008


Reclaimpowertour besucht Bürgerenergie

Die Reclaimpowertour 2013 war nicht nur in Walsum sondern hat auch einen Zwischenstopp bei einer Bürgerenergie-Fotovoltaikanlage in der Altmark eingelegt. Hier ihr Bericht:




Weiterführende Informationen zum Thema Bürgerenergie


energiegenossenschaften-gruenden.de

Bürgerenergieanlagen (Energieagentur NRW)


Kohle- und Atomausstieg selber machen


Die großen Energiekonzerne setzen immer noch auf Atomkraft und Kohle.
Zeigen Sie den Konzernen, was Sie davon halten, und steigen Sie jetzt auf Ökostrom um.

Wechseln Sie jetzt zu Ökostrom!